Sportbetrieb

 

 

Die Damenmannschaft 40 + des TC Grün-Weiß Meinerzhagen konnte am vergangenen Sonntag als Gäste bei dem Lüdenscheider TV 1899 mit 7 : 2 gewinnen.
Damit festigten sie den ersten Tabellenplatz in der Kreisliga vor den Damen der Tura Eggenscheid. Bereits nach den Einzeln war die Begegnung entschieden, denn die Grün-Weißen führten da schon 5 : 1.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Bielinsky : Benger  1 : 6,  0 : 6
Voth : Wittkop  3 : 6,  1 : 6
Piepenstock : Stute  4 : 6,  4 : 6
Hesterberg : Kiel  4 : 6,  4 : 6
Bamberger : Nockemann  6 : 3,  6 : 4
Bloch-Schiepek : Fischer  3 : 6, 6 : 4,  8 : 10
Doppel
Bielinsky/Hesterberg : Benger/ Stute  2 : 6,  2 : 6
Voth/Mertgens : Wittkop/Kiel  0 : 6,  3 : 6
Piepenstock/Bamberger : Nockemann/Dopatka 6 : 1,  6 : 3
 
Weniger erfolgreich waren die Meinerzhagener Herren 50 +. Nach der 2 : 7 Niederlage in der Vorwoche gegen die Mannschaft des TC Wahlbach 1 gab es auch an diesem Wochenende keinen Sieg. Erneut mußten die Grün-Weißen auswärts antreten, beim TC Lendringsen 1.
Nachdem Dopatka, Potempa und Germann ihre Einzel gewinnen konnten, stand es 3 : 3. Die Entscheidung mußte nun in den Doppelspielen fallen. Dabei konnte leider nur das 1. Doppel mit Dopatka/Potempa erfolgreich sein. Somit endete die Begegnung knapp mit 5 : 4 für die Gastgeber.
Auf dem Foto von oben: R. Odzewalski, J. Pfordt, M. Potempa, St. Jung, T. Knauf, F. Germann, M. Dopatka
07. 09. 2021
 

 

 

 

 

Masters-Mixed Clubmeisterschaft 2021

Am Sonntag fanden die Mannschafts-Clubmeisterschaften Mixed des TC Grün-Weiss Meinerzhagen statt.
Zunächst wurden die Halbfinals ausgetragen bevor es dann am Nachmittag in die Finalbegegnung ging.
Im ersten Halbfinale konnten sich Stute/Germann gegen Windhoff/Hartisch durchsetzen und standen im Finale gegen Lau/Odzewalski, die sich in einem engen Match im dritten Satz und Tiebraek gegen Witkop/Schmitz behaupten konnten.
Das Finale Stute/Germann gegen Lau/Odzewalski war ebenso knapp. Erst im entscheidenen dritten Satz konnten Stute/Germann im Match Tiebraek den letzten Punkt zum 10-8 für sich verbuchen. Alles sehr spannend !
Das Spiel um den dritten Platz konnten Witkop/Schmitz für sich entscheiden

An den Spielen um die begehrte Mixed–Meisterschaft nahmen in diesem Jahr 16 Paare aus den unterschiedlichen Altersklassen und Mannschaften teil. Am Endspieltag erlebten die vielen Zuschauer spannende Spiele, die bei Kaffee und Kuchen für einen sportlichen Höhepunkt im Vereinsjahr sorgten.

 

Sieger und Plazierte von links:  Ernst Schmitz, Katja Wittkop, Kerstin Lau, Rainer Odzewalski, Sibille Stute, Frank Germann,

Freizeitwartin Hannelore Müller

 

 

 

Über einen gelungenen Einstieg in die erste Saison in der Mixed-Beziksklasse, können sich die Damen und Herren 40 des Tennis-Clubs Grün-Weiss Meinerzhagen freuen.

So wurde am vergangenen Sonntag beim ambitionierten Team des

TC Lendringsen ein nie erwarteter 4:2 Auswärtssieg erziehlt. Herausragender Akteur war Marcus Dopatka, der im Einzel und Doppel zwei Punkte zum Sieg beisteuerte. 

Nächster Gegener ist am Sonntag 15 August auf eigener Anlage der TC Warstein. Durch einen Sieg bestünde hier  die Möglichkeit die Tabellenführung auszubauen.

 

Es spielten : Annegret Benger, Christine Fischer, Ulla Nockemann, Sandra Dopatka, Marcus Dopatka und Rainer Odzewalski

 

 

Herren 70 + des TC erfolgreich

 

Im letzten Meisterschaftsspiel waren die Meinerzhagener zugast beim Enser TC. Dabei konnten die Grün-Weißen einen ungefährdeten 5 : 1 Sieg erspielen.
Die Ergebnisse:  Jung : Schmitz                         4 : 6,  3 : 6
                           Schildheuer : Winkelmann      7 : 5,  6 : 7,  3 : 10
                           Krahn : Greis                         7 : 6, 6 : 4
                           Gockel : Beigel                      2 : 6,  1 : 6
Doppel:               Gockel/Jung : Menzel/Schmitz  3 : 6, 2 : 6
                           Grüne/Püttmann : Dr. Pagenstecher/Steiner 5 : 7,  7 : 6,  6 : 10
 
Mit 7 : 3 Punkten belegen die Meinerzhagener den 2. Platz in der Bezirksliga 115 hinter der Mannschaft von TuS Weidenau 1, die alle Spiele gewinnen konnte.
 
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Sieg und Niederlage für die Herren 70 + des TC Grün-Weiß

 
am Montag, 19. 07.  hatten die Meinerzhagener Herren die Mannschaft von TC Schwarz-Gelb Hagen 3 zugast.
Dabei gab es einen ungefährdeten 5 : 1 Sieg für die Grün-Weißen.
Die Ergebnisse:   Schmitz : vom Hofe     6 : 0, 6 : 1
                            Winkelmann : Kowal    6 : 1, 6 : 2
                            Solty : Kreft                4 : 6, 1 : 6
                            Möwert : Gley             4 : 0
 
Doppel:               Greis/Germann : Kowal/Gley    6 : 3, 6 : 1
                           Schmitz/Dr. Pagenstecher : Kreft/Braun  7 : 5, 6 : 3
 
In der Vorwoche mußten die Meinerzhagener ebenfalls auf eigener Anlage gegen den Tabellenführer TuS AdH Weidenau antreten. In dieser Begegnung waren die TC Spieler absolut chancenlos. Es gab eine 1 : 5 Niederlage.
 
Die Ergebnisse:  Schmitz : Rickes    3 : 6,  3 : 6
                           Winkelmann : Schleifenbaum  4 : 6,  3 : 6
                           Solty : Neumann  6 : 1,  4 : 6,  6 : 10
                           Möwert : Schmidt  1 : 6,  0 : 6
 
Doppel:              Greis/Dr. Pagenstecher : Schleifenbaum/Schmidt, R.  0 : 6,  4 : 6
                          Beigel/Germann : Neumann/Schmidt, G.  7 : 5,  6 : 2
 
Die Meinerzhagener belegen derzeit den 2. Tabellenplatz in der Bezirksliga

 

siegloses Wochenende für TC Grün-Weiß
 
in der Südwestfalenliga waren die Meinerzhagener Herren 50 + zugast bei TC Blau-Weiß Sundern 1.
Lediglich Potempa und Germann konnten ihre Spiele gewinnen. Dreimal wurden die Spiele erst im Match-Tiebraek zugunsten der Sundener entschieden. Somit siegten die Gastgeber mit 7 : 2.
Die Ergebnisse:  Bade : Dopatka            6 : 1,  6 : 1
                           Frost : Potempa           0 : 5   (Abbruch, Verletzung Frost)
                           Peters : Schmitz           6 : 0,  6 : 1
                           Marnet : Germann        6 : 1, 4 : 6, 5 : 10
                           Krippendorf : Odzewalski   7 : 6, 6 : 2
                           Roosen : Jung                    6 : 0, 6 : 2
Doppel:               Bade/Krippendorf : Dopatka/Germann  6 : 4, 6 : 4
                           Petrs/Marnet : Potempa/Jung  6 : 7, 6 : 3, 10 : 5
                           Roosen/Hansknecht : Odzewalski/Schmitz  6 : 0, 2 : 6, 10 : 6
 
Die Damen des TC Grün-Weiß hatten Heimrecht gegen die Mannschaft von Tura Frisch Auf Eggenscheid 2.
Im Einzel konnte lediglich Katja Wittkop an Position 2 für die Grün-Weißen punkten. Die anderen Spiele wurden alle verloren, so dass es nach den Einzeln schon 1 : 5 stand und die Begegnung bereits entschieden war.
Die Meinerzhagenerinnen konnten zwar die anschließenden Doppel gewinnen, aber das war nur noch Ergebniskorrektur.
Die Ergebnisse:  Benger : Skubatz      0 : 6,  1 : 6
                           Wittkop : Schmidt     6 : 2,  6 : 0
                           Kiel : Simski-Boban   3 : 6,  0 : 6
                           Schnüttgen : Grünig, T.  5 : 7,  2 : 6
                           Nockemann : Grünig, M. 1 : 6,  1 : 6
                           Fischer : Reh                  2 : 6,  2 : 6
Doppel:               Kiel/Wittkop : Drenk/Skubatz  6 : 2,  6 : 0
                           Benger/Müller : Schmidt/Grünig, T. 6 : 1,  6 : 2
                           Dopatka/Nockemann : Kersken-Herberg/Petrovic  6 : 0,  6 : 0
 
Erfolgreicher waren die Meinerzhagener Herren + 70, die am Montag auf heimischer Anlage gegen die Mannschaft des TC Grün-Weiß Ennepetal 1 gespielt haben. Nachdem es nach den Einzeln 3 : 1 stand, mußte noch ein Doppel gewonnen werden, um die Partie erfolgreich zu beenden. Das gelang der Paarung Winkelmann/Dr. Pagenstecher, die ihre Gegner mit 7 : 6 und  6 : 3 besiegen konnten.
Die Ergebnisse:                  Schmitz : Wenderoth  6 : 3,  6 : 3
                                           Beigel : Czesny  6 : 7,  2 :6
                                           Solty : Urban  6 : 1,  6 : 3
                                           Möwert : Richter  6 : 2, 6 : 3
Doppel:                               Winkelmann/Dr. Pagenstecher : Czesny/Richter  7 : 6, 6 : 3
                                           Germann/Menzel : Winkler/Urban  4 : 6,  2 : 6

 

Damen 40 + und Herren 50 + des TC Grün-Weiß erfolgreich
 
Die Meinerzhagener Damen, die in der Kreisliga spielen, kamen am Wochenende bereits zu ihrem 2 Sieg.
Die Mannschaft des TC Hennen 2 mußte sich gegen die Grün-Weißen mit 1 : 8 geschlagen geben.
Die Ergebnisse:  Klaus-Weber : Benger 4.6, 6:3, 10:2
                           Nitsche : Wittkop  0 : 6, 0 : 6
                           Körner : Stute  0 : 6, 2 : 6
                           Schmitz : Heckert  0 : 6, 1 : 6
                           Thamm : Nockemann  0 : 6, 6 : 4, 6 : 10
                           Wallis : Fischer  6 : 4, 5 : 7, 6 : 10
Doppel:               Klaus-Weber/Wallis : Stute/Wittkop  0 : 6,  0 : 5
                           Nitsche/Thamm : Benger/Müller  0 : 6, 1 : 6
                           Körner/Schmitz : Fischer/Nockemann  1 : 6, 0 : 6
 
Bereits in der Vorwoche gewannen die Meinerzhagener Damen in Lössel-Roden gegen die 2. Mannschaft des TC Lössel-Roden.
Die Ergebnisse:  Heyerhoff : Benger  6 : 1, 6 : 4
                           Haake : Wittkop  3 : 6, 2 : 6
                           Hennig : Stute     4 : 6,  1 : 6
                           Lüders : Heckert  7 : 6, 5 : 7, 10 : 8
                           Peters : Nockemann  6 : 2, 6 : 3
                           Langhals : Fischer  4 : 6, 6 : 4, 7 : 10
Doppel:               Heyerhoff/Haake : Wittkop/Heckert 4 : 6, 4 : 6
                           Lüders/Peters : Benger/Müller  6 : 1, 6 : 3
                           Matthiessen/Funk : Fischer/Nockemann  6 : 4, 4 : 6, 4 : 10
Somit ergab sich das Endergebnis von 4 : 5 zugunsten der Meinerzhagenerinnen.
 
Auch die Mannschaft der Herren 50 + startete mit einem Sieg in die neue Wettkampfsaison. In der Südwestfalenliga spielend, konnte gegen die Mannschaft des TV Westig 1 auf heimischer Anlage mit 6 : 3 besiegt werden.
Die Ergebnisse:   Dopatka : Kemmer  6 : 2, 6 : 3
                            Potempa : Assmann  4 : 6, 6 : 7
                            Pfordt : Ruberg  0 : 3
                            Germann : SDimons  7 : 6, 7 :  6
                            Odzewalski : Reymann  6 : 0,  6 : 3
                            Jung : Szymik  6 : 2, 6 : 4
Doppel                 Dopatka/Jung : Kemmer /Ruberg  6 : 2,  6 : 4
                            Odzewalski/Potempa : Assmann/Simons  3 : 6, 0 : 6
                            Germann/Knauf : Henkel/Szymik  6 : 0, 6 : 3
 

 

Herren 50 +  2021

v.o. Rainer Odzewalski, Jörg Pfordt, Manni Potempa, Stefan Jung, Thomas Knauf, Frank Germann, Marcus Dopatka

 

 

 

 

das für den 03. 06. geplante Schleifchenturnier muß leider auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden.

 

 

Endlich,  es geht wieder los

ab sofort kann auf unseren Tennisplätzen wieder gespielt werden.

 

Der Vorstand weist darauf hin, dass die ausgehängten Corona - Regeln strengstens zu beachten sind,

gleichzeitig bedankt er sich bei den vielen ehrenamtlichen Helfern, die dazu beigetragen haben, dass die Plätze auch in diesem Jahr in Eigenleistung, früher als in den Vorjahren, spielbereit gemacht werden konnten.

 

 

 

Wettkampfsaison 2021

 

Obwohl noch nicht feststeht, ob und unter welchen Umständen in der neuen Saison gespielt werden darf, haben wir nachfolgende Mannschaften für die Meisterschaftsspiele gemeldet:

 

Damen 40 +

Herren 50 +

Herren 70 +                       (4-er Mannschaft)

Gemischte Mannschaft 40 +  (4-er Mannschaft)

 

Damen-Doppel 1

Damen-Doppel 2

 

 

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

 

 

Platzbelegungsregeln für alle aktiven Spielerinnen und Spieler

 

um einen reibungslosen Spielablauf zu gewährleisten ist zu beachten:

 

die Spielzeiten betragen:

Einzel       1 Stunde       2 Schilder  waagerecht    

Doppel  1,5  Stunden   4 Schilder senkrecht

 

Dementsprechend sind die Platzbelegungsschilder an der Tafel

aufzuhängen. Wer ohne Schild spielt, muß damit rechnen, abgelöst zu werden !

 

 

 

Trainingszeiten:

 

Platz 2 wird grundsätzlich als Trainerplatz ausgewiesen, findet kein Training statt, kann der Platz normal genutzt werden bis evtl. der Trainer kommt

 

Damen 40        Mittwoch      ab 16.00  Uhr - 20.00 Uhr             Plätze  3, 4, 6

Herren 50         Dienstag      ab 18.00  Uhr bis Ende                  Plätze  3, 4, 6

Herren 70         Mittwoch      ab 15.00 Uhr - 18.00 Uhr              Plätze  3, 4, 6

Mixed-Team       Donnerstag  ab 18.00 Uhr - 20.00 Uhr              Plätze  3, 4, 6

 

der Platzbelegungsplan ist für alle Mitglieder bindend

 

 

 

unsere  Mannschaften

 

Herren 70 +

von links: Achim Steiner, Gerd Solty, Fritz Weber, Reinhard Winkelmann, Michael Nowowieski, Klaus Germann,

 Dr. Hartmut Pagenstecher, Siegfried Menzel

 

 

 

 

 

 

Vormittagsdamen Meinerzhagen  1

von links:B. Jablonski, R. Pieper, G. Ohlmer, I. Geier, E. Germann, I. Doberstau

M. Duisberg, I. Eckermann

 

 

 

 

 

Vormittagsdamen Meinerzhagen 2

A. Kurtenbach, A. Budde, L. Lohbeck, Ch.Fischer, B. Weißmann

A. Benger, A. Roswandowitsch

Damen 40 +

von links: U. Nockemann, H. Müller, S. Stute, A. Schnüttgen, Ch. Fischer, K. Wittkop,

E. Heckert, A. Kiel, A. Kückelhaus, J. Dittmann, K. Windhoff-Docter

Herren 50 +

J. Pfordt, M. Dopatka, Th. Knauf, Dr. B. Hartisch, B. Schulte, 

R. Odczewalski, E. Schmitz, R. Winkelmann  v. l.

Hier finden Sie uns

Tennisclub Grün-Weiß Meinerzhagen eV.
Bodelschwinghstr. 6
58540 Meinerzhagen

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

02354/777700 oder

02354/6291

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tennisclub Grün-Weiß Meinerzhagen eV.